Apple II-Hardware soll Basis für "12-Dollar-PC" bilden

Desktop-PCs Eine Gruppe junger Hardware-Entwickler will Menschen in Entwicklungsländern mit einem besonderen Konzept bessere Bildungchancen verschaffen. Statt einen vollkommen neuen PC zu entwickeln, setzen sie auf alte Technik. Während des International Development Design Summit am Massachussetts Institute of Technology zeigen Derek Lomas, Jesse Austin-Breneman und ihre Mitstreiter aus vielen verschiedenen Ländern derzeit ihren Ansatz im Detail. Ziel ist es, einen Internet-fähigen Rechner zu einem Preis von nur ungefähr 12 US-Dollar zu realisieren.

Das Gerät soll vor allem als Lernhilfe zum Einsatz kommen, damit Menschen in Entwicklungsländern lernen können, wie man eine Tastatur und andere Eingabegeräte nutzt, um so bessere Chancen im Berufsleben zu bekommen. Die Idee kam den Entwicklern während eines Besuchs in Indien, wo es einfache Computer gibt, die in einer Tastatur untergebracht sind und vor allem für Spiele und einfache Programm genutzt werden.

Als Vorbild nennen sie den Apple II, der in den 1980er Jahren an vielen Schulen in den USA ebenso zu finden war, wie in manchem Haushalt. Mit dem Gerät hätten sie schließlich einst auch selbst den Umgang mit einer Tastatur gelernt. Da trifft es sich gut, dass der von ihnen als Grundlage verwendete Spiel-Computer billigster Bauart aus Asien ebenfalls auf der Hardware des Apple II basiert.

Sie wollen deshalb die Fangemeinde um den Apple II anzapfen, um die heute von diversen Drittherstellern gefertigten Derivate mit weiteren Funktionen auszurüsten. Unter anderem soll so der Zugriff auf das Internet mit Hilfe von Mobiltelefonen möglich werden. Außerdem sollen die einfachen Spielcomputer mit Speichermodulen ausgestattet werden, damit man zum Beispiel Texte für eine spätere Bearbeitung sichern kann.

Aus Indien will man bereits erste Interessensbekundungen erhalten haben. Eine Hilfsorganisation werde die Geräte möglicherweise nutzen, um sie bei Schulungen zur Vergabe von Mikro-Darlehen einzusetzen. Ziel sei es letztenendes, ein einfaches, günstiges Bildungswerkzeug zu entwickeln, mit dem Kinder schon in jungen Jahren Tastaturen, das Tippen und die Verwendung der Maus kennen lernen können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden