"Switzerland": Tool enttarnt Bandbreiten-Bremsen

Breitband Die US-Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) hat mit "Switzerland" eine Software vorgestellt, mit der Nutzer testen können, ob ihr jeweiliger Provider die Bandbreite auf einzelnen Ports aktiv beschränkt. In letzter Zeit haben verschiedene Interent-Anbieter verstärkt Verbindungen über die Standard-Ports von Filesharing-Anwendungen ausgebremst. Vor allem der Datenaustausch über BitTorrent-Netze stand dabei unter Beschuss.

Bisher habe es für den normalen Anwender kaum eine Möglichkeite gegeben, herauszufinden, ob der Provider oder eine Firewall die Ursache für langsame Filesharing-Verbindungen ist. "Switzerland wurde für eine schnelle und einfache Überprüfung des Internet-Anbieters konzipiert", sagte Peter Eckersley, Technikchef bei der EFF.

Bei dem Tool handelt es sich um ein Programm, dass in der Programmiersprache Python entwickelt wurde. Beim Vorhandensein der entsprechenden Bibliotheken ist es auf verschiedenen Betriebssystemen wie Windows, Mac OS X oder Linux lauffähig. Die Installation und Nutzung erfolgt auf der Kommandozeile.

Download: Switzerland 0.0.6 (0,4 MB)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -40% auf DVDs und Blu-rays
Bis zu -40% auf DVDs und Blu-rays
Original Amazon-Preis
4,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
4,49
Ersparnis zu Amazon 10% oder 0,50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden