Google schluckt YouTube-Mashup-Seite Omnisio

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Google hat die Mashup-Seite Omnisio übernommen, die Inhalte von YouTube weiterverarbeitet. Das Angebot ermöglicht es Nutzern, mehrere Videos selbst zusammen- zustellen und Kommentare zu hinterlassen. Die Anmerkungen werden dabei zu einem bestimmten Zeitpunkt direkt im Clip eingeblendet. So lassen sich nicht nur komplette Filme sondern auch einzelne Szenen gezielt kommentieren. Bei populären Videos führt dies allerdings schon einmal dazu, dass der eigentliche Inhalt wegen zu vieler Einblendungen praktisch nicht mehr zu sehen ist.

Kurzzeitig bot Omnisio auch einen Online-Editor für YouTube-Videos an. Dieser arbeitete aber trotz weniger Features wenig performant. Das Unternehmen entschied sich daher, ihn bereits nach kurzer Zeit wieder abzuschalten.

Omnisio wird nun in die YouTube-Sparte Googles eingegliedert. Die Firmengründer Ryan Junee, Julian Frumar und Simon Ratner sollen dort bei der Entwicklung neuer Produkte und Features auf Basis der bestehenden Inhalte helfen. Der Kaufpreis für das Unternehmen wurde nicht genannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden