Handy-TV über DVB-H steht endgültig vor dem Aus

TV & Streaming Im vergangenen Jahr hat die EU-Kommission entschieden, mit DVB-H einen europaweiten Standard für Handy-TV durchzusetzen. In Deutschland ist dabei das Handy-TV-Konsortium Mobile 3.0 für die Umsetzung zuständig. Wie das Handelsblatt nun berichtet, steht das Handy-Fernsehen über DVB-H nun jedoch vor dem Aus - nachdem es erst im Juni seinen Betrieb aufgenommen hat. Wie unsere Kollegen erfahren haben, will Mobile 3.0 seinen Betrieb bereits in Kürze einstellen.

Als Grund für das Scheitern wird die Verweigerungshaltung der Telefonkonzerne und Netzbetreiber angegeben. Diese hätten sich in der Vergangenheit gesträubt, entsprechende Mobiltelefone mit integriertem DVB-H-Empfang zu verkaufen. Zumindest bei Vodafone sieht man die Schuld jedoch an anderer Stelle.

"Mobile 3.0 hat auf Arbeitsebene zuletzt im Oktober 2007 mit uns gesprochen", erklärte Vodafone-Sprecher Jens Kürten. Seit diesem Zeitpunkt hätte sich das Handy-TV-Konsortium nicht mehr gemeldet. "Wir wären für Gespräche und Tests offen gewesen", fügte Kürten hinzu.

Der geringe Erfolg des Angebots zeigt sich auch darin, dass Handy-TV über DVB-H nur in Hamburg, München, Frankfurt und Hannover empfangbar ist. Wie wir bereits im April berichteten, entwickelte sich das kostenlose DVB-T zuletzt zu einer Alternative für das kostenpflichtige Handy-Fernsehen über DVB-H.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
Original Amazon-Preis
1.153,99
Im Preisvergleich ab
1.149,00
Blitzangebot-Preis
999,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 154,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden