Japan: Nintendo geht gegen Mod-Chip-Anbieter vor

Recht, Politik & EU Nintendo hat Klage gegen fünf japanische Unternehmen eingereicht, die Mod-Chips und andere Produkte importieren und vertreiben, mit denen illegale Kopien von Spielen auf der portablen Nintendo DS genutzt werden können. Das Unternehmen führt dabei als Hauptkläger eine Gruppe an, der 54 Software-Unternehmen angehören. Gemeinsam reichte man die Klage bei einem Bezirksgericht in Tokio ein. Die Namen der betroffenen Firmen wurden noch nicht bekannt gegeben.

Vor Gericht will man in erster Linie eine Verfügung durchsetzen, mit der den Beklagten der weitere Handel mit entsprechenden Produkten verboten wird. Auch Schadensersatzforderungen sind im Gespräch.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden