USA: Präsidentschaftskandidat McCain ein Musikpirat

Internet & Webdienste Selbst US-Präsidentschaftskandidaten sind vor den Urheberrechtsansprüchen der US-Musikindustrie nicht gefeit. Dies musste der republikanische Kandidat John McCain nun feststellen, als einer seiner Werbespots deshalb verschwand. McCain hatte als Reaktion auf die große Beliebtheit seines Gegners Barack Obama einen eigenen YouTube-Spot kreieren lassen, in dem man die "Liebe" der US-Medien für den Kandidaten der Demokratischen Partei aufs Korn nahm. Unterlegt war das ganze mit dem Lied "Can't Take My Eyes Off Of You" von Frankie Valli.


Genau dies sorgte nun aber für Probleme. Die Manager von McCains Wahlkampfkampagne hatten offenbar "vergessen", ordnungsgemäße Lizenzen für die Nutzung des Titels in ihrem Wahlwerbespot zu erwerben. Besonders brisant wird der Vorfall, wenn man bedenkt, dass McCains Kampagne seine Unterstützer auf ihren Webseiten mit viel Aufwand aufgefordert hatte, über zwei Varianten des Videos abzustimmen.

Der Inhaber der Rechte an dem von McCain verwendeten Lied ist der Musikkonzern Warner Music Group. Dieser machte nun gegenüber dem Videoportal YouTube seine Ansprüche geltend, so dass der Spot zunächst aus dem Netz genommen werden musste. Da es das Ziel des Clips ist, Spenden für McCains Kampagne zu sammeln, fällt "Fair use" als Entschuldigung aus.

Inzwischen ist eine neue Version des von Warner beanstandeten Videos eingestellt worden. McCain musste sich schon einmal wegen Urheberrechtsverletzungen verantworten. Im Oktober 2007 ging der eigentlich konservative Fernsehsender Fox gegen ihn vor, weil er ohne Genehmigung einen Ausschnitt aus dem Programm der TV-Station in einem Wahlkampfspot verwendet hatte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden