Australier arbeiten an mobilem Internet mit 5 Gbps

Mobiles Internet Forscher in Australien entwickeln derzeit einen neuen Chip, der deutlich schnellere drahtlose Anbindungen ans Internet ermöglicht. Die Produkte sollen später vor allem in Notebooks zum Einsatz kommen. Das Gigabit Low-Cost Integrated Millimetre Wave Radio (GLIMMR)-Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, eine Technologie für Bandbreiten von deutlich über 100 Megabit pro Sekunde zu entwickeln. Erstmals setzt man dabei auf ein Spektrum mit einer Wellenlänge im Millimeterbereich.

In einer zweiten Stufe des Forschungsprojekts will man sogar in den Bereich von 5 Gigabit pro Sekunde vorstoßen. Dafür wurden die Ressourcen des australischen Institute for Telecommunications Research sowie der Universitäten von Macquarie und Adelaide gebündelt.

Die Forscher sind derzeit bereits in einem Stadium, in dem es an die Konstruktion erster Prototypen geht. "Soweit wir wissen, sind wir die ersten, die einen solchen Schaltkreis mit integrierter Antenne entwickeln", sagte Bill Cowley, Professor für Kommunikation und Signalverarbeitung. Höhere Bandbreiten sollen später durch den parallelen Einsatz mehrerer Antennen möglich werden.

Die neuen Chips sollen später in der Fertigung vergleichsweise preiswert sein. Bevor erste entsprechende Produkte auf den Markt kommen können, werden allerdings noch einige Jahre ins Land gehen. Den größten Zeitanteil verschlingt dabei den Angaben zufolge der Standardisierungsprozess.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden