XP-Downgrade-Option schönt Vista-Verkaufszahlen

Windows Vista Wie kommt Microsoft auf mehr als 180 Millionen verkaufter Lizenzen von Windows Vista, wenn Firmen doch angeblich weiterhin den Umstieg scheuen. Geht es nach dem weltgrößten Computerhersteller HP, so werden diese Zahlen durch einen Trick erreicht. Wie Jane Bradburn von HP Australien gegenüber APC erklärte, könne man seit dem 30. Juni keine PCs mehr mit einer Windows XP-Lizenz vertreiben. Zusammen mit Microsoft würden jedoch PCs mit einer Windows Vista Business-Lizenz ausgeliefert, auf denen aber Windows XP vorinstalliert ist.

Der Löwenanteil der Systeme für Geschäftskunden werde derzeit nach diesem Modell verkauft, sagte sie weiter. Hintergrund ist die so genannte Downgrade-Option, bei der die Kunden ein Vista-System mit entsprechender Lizenz aber vorinstalliertem XP erwerben. Der Kunde kann so zu einem selbst gewählten Zeitpunkt upgraden, während Microsoft zusätzliche Einnahmen erzielt.

Tatsächlich wird dadurch aber jeweils eine verkaufte Vista-Lizenz gezählt, obwohl auf dem PC eigentlich Windows XP vorinstalliert ist, so HP. Diese Praxis soll nach Angaben des PC-Herstellers Anfang 2009 abgeschafft werden. Unter Berufung auf Microsoft hieß es, dass man ab diesem Zeitpunkt keine Downgrade-Option mehr anbieten könne.

Derzeit würde bereits darüber verhandelt, ob die Downgrade-Option nicht doch noch über den Januar 2009 hinaus angeboten werden kann.

Sollte Microsoft an seinem Plan festhalten, dürfte es erst dann einigermaßen aussagekräftige Angaben zu den Verkaufszahlen von Vista geben, scheinen die derzeit von Microsoft propagierten Zahlen doch durch die Downgrade-Option so verfälscht, dass sich daraus kaum ableiten lässt, wie viele Anwender Vista tatsächlich einsetzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren74
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Logitech G213 Prodigy Gaming Tastatur mit RGB-Beleuchtung (QWERTZ German Layout)
Original Amazon-Preis
75,48
Im Preisvergleich ab
64,65
Blitzangebot-Preis
61,66
Ersparnis zu Amazon 18% oder 13,82

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden