Google tritt unerwartet von Digg-Übernahme zurück

Wirtschaft & Firmen Am Mittwoch berichteten wir, dass der Suchgigant Google den Anbieter sozialer Bookmarks, Digg.com, übernehmen will und dass sich die Unternehmen in abschließenden Gesprächen befinden. Nun ist Google unerwartet von dem Deal zurückgetreten. Die Entscheidung von Google wurde den Verantwortlichen bei Digg.com anscheinend am späten Donnerstagabend, oder am Freitag mitgeteilt. Über den Grund von Googles Rücktritt von dem 200 Millionen US-Dollar-Deal gibt es derzeit nur Spekulationen.

Zwei Quellen die den beiden Firmen nahe stehen berichten dabei Unterschiedliches. Während es von der einen Seite heißt, dass Google im Rahmen der Kaufprüfung auf Ungereimtheiten gestoßen ist, heißt es von der anderen Seite, dass persönliche Gründe für das Aus der Verhandlungen verantwortlich sind.

Während der Verhandlungen mit den Top-Managern von Digg.com habe man bei Google festgestellt, dass man einfach nicht zusammenpasse. Ob Digg.com bereits ein Übernahmeangebot von einem anderen Unternehmen erhalten hat ist nicht bekannt. Bereits im Laufe der Woche wurde gemunkelt, dass Microsoft ein neues Angebot vorlegen könnte.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:30 Uhr Bqeel Z83V MINI PC Windows 10 Linux Smart Mini Desktop-PC mit Intel Atom x5-Z8350 Prozessor Intel HD Graphik 400 2GB DDR3+ 32GB ROM doppelte Bildschirmdarstellung über VGA und HDMI-VideoausgangBqeel Z83V MINI PC Windows 10 Linux Smart Mini Desktop-PC mit Intel Atom x5-Z8350 Prozessor Intel HD Graphik 400 2GB DDR3+ 32GB ROM doppelte Bildschirmdarstellung über VGA und HDMI-Videoausgang
Original Amazon-Preis
114,99
Im Preisvergleich ab
114,99
Blitzangebot-Preis
91,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 23
Im WinFuture Preisvergleich

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden