Microsoft will Rezeptionisten durch Roboter ersetzen

Microsoft Microsoft will die Rezeptionen seiner Gebäude im Redmonder Hauptquartier des Unternehmens künftig mit "Robotern" ersetzen. Ein entsprechendes System zeigte die Forschungs- abteilung Microsoft Research anlässlich des jährlichen Finanzanalystentreffens. Forschungschef Craig Mundie zeigte während der Veranstaltung einen ersten Prototypen des Systems, das hauptsächlich auf einer speziellen Software basiert. Es nutzt eine Kombination aus Gesichts- und Spracherkennung, um Nutzer zu identifizieren und Eingaben per Sprache zu erlauben.


Per Sprachsynthese und Bildschirm kann das System auf Anfragen reagieren, es ist aber nur für eher simple Aufgaben gedacht. Microsoft selbst will es zum Beispiel zur Abwicklung von Anfragen bezüglich des Shuttle-Verkehrs auf dem Redmonder Campus einsetzen, was normalerweise von zwei Mitarbeitern erledigt wird.

Unter anderem kann der "Roboter-Rezeptionist" Anfragen zur Fahrzeit der Shuttles beantworten. Nach Auskunft von Craig Mundie ist die bisher vorhandene Funktionalität aber nur "die Spitze des Eisbergs". Ob und wann das von ihm vorgestellte Konzept in Form von kommerziellen Produkten angeboten werden soll, steht bisher noch nicht fest.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden