Auch Sony, Fujitsu, Tosbiba & NEC bauen Netbooks

Notebook Sony bietet mit der VAIO UX Serie bereits seit Einführung der neuen Geräteklasse einige so genannte Ultra Mobile PCs an. Anders als die neuen Netbooks/Nettops konnten sich die ultrakompakten Handheld-PCs aber vor allem wegen ihrer hohen Preise bisher nicht durchsetzen. Nun will Sony offenbar seinen Teil vom großen Netbook-Kuchen abbekommen. Wie der taiwanische Branchendienst DigiTimes unter Berufung auf einen Bericht der chinesischen Economic Daily News meldet, soll der Vertragsfertiger Foxconn die Produktion von Sonys erstem Netbook übernehmen.

Mit einer Markteinführung soll noch in diesem Jahr zu rechnen sein. Auch die japanischen Konkurrenten von Sony wollen eigene Netbooks anbieten, heißt es weiter. Konkret werden Toshiba, Fujitsu und NEC benannt, die nach anfänglicher Skepsis gegenüber dem neuen Marktsegment nun ebenfalls Mini-Notebooks zu niedrigen Preisen einführen wollen.

Weitere Details wurden zunächst nicht genannt. Angeblich haben sich die japanischen Computerhersteller ihre Meinung gegenüber den neuen Netbooks inzwischen geändert, nachdem eine klare Abgrenzung gegenüber höherwertigen Notebooks geschaffen wurde. Ob die Netbooks der eigentlich eher für hochpreisige Geräte bekannten Hersteller tatsächlich so günstig sein werden, bleibt abzuwarten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 UhrCarbon / Leder Herren Portemonnaie
Carbon / Leder Herren Portemonnaie
Original Amazon-Preis
49,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
39,99
Ersparnis zu Amazon 0% oder 9,96
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden