Preisnachlass beschert Microsoft mehr Suchanfragen

Social Media Microsofts Methode der "Entschädigung" für die Nutzung seiner Suchmaschinen scheint sich positiv auf die Marktanteile auszuwirken. Seit einigen Wochen zahlt der Konzern in Kooperation mit Partnern aus dem Handel Rabatte aus, wenn die Kunden die Produktsuche von Microsoft zum Shopping verwenden. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmen hat sich das Rabattsystem, welches unter der Bezeichnung Windows Live Search CashBack firmiert, bereits für Microsoft bezahlt gemacht. Die Zahl der Suchanfragen bei Microsofts Live Suche nahm ihnen zufolge gegenüber dem Vormonat um 15 Prozent zu.

ComScore sieht diese Entwicklung allerdings noch nicht als Zeichen für einen langfristigen Aufwärtstrend was Microsofts Anteile im Markt für Web-Suchmaschinen angeht. Der Marktanteil blieb mit nur 9,2 Prozent weiterhin unter der 10-Prozent-Hürde während Yahoo und vor allem Google ihren großen Vorsprung behalten.

Die Marktbeobachter gehen davon aus, dass sich die Strategie nur bedingt dauerhaft bezahlt machen kann. Schließlich bezahlt Microsoft Rabatte aus, die durch die Einnahmen aus der Werbung in den Suchergebnissen kaum wieder hereinzuholen sein dürften.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden