Sony: TransferJet überträgt drahtlos mit 560 Mbit/s

Peripherie & Multimedia Mehrere Firmen unter der Führung Sonys wollen eine neue drahtlose Übertragungs-Technologie in den Markt drücken. Diese soll es ermöglichen, multimediale Inhalte schneller als bisher zwischen PCs, Fernsehern und Handys auszutauschen. TransferJet, so der Name der Technologie, wurde ursprünglich von Sony entwickelt. 14 weitere Unternehmen haben sich nun in einem Konsortium zusammengeschlossen, dass die Technik weiter voranbringen soll.

Die Reichweite liegt lediglich bei einigen Zentimetern. Dadurch lassen sich zwar keine Netzwerke aufbauen, allerdings wird auch keine gesonderte Funk-Lizenz für den Einsatz von TransferJet benötigt.

Die Technologie bietet den Angaben zufolge eine Bandbreite von 560 Megabit pro Sekunde. Aufgezeichnete Fernsehsendungen sollen sich so beispielsweise in wenigen Sekunden auf ein Smartphone oder einen portablen Media Player übertragen und unterwegs ansehen lassen.

Sony kündigte an, die ersten Geräte mit TransferJet-Unterstützung im Jahr 2009 auf den Markt zu bringen. Auch die Partner, die sich im TransferJet Consortium zusammengeschlossen haben, wollen bald folgen. Zu diesen gehören unter anderem Hitachi, Sony Ericsson, Pioneer und Toshiba.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr JVC 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
JVC 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
999,99
Im Preisvergleich ab
999,99
Blitzangebot-Preis
849,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 150

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden