Google sucht "Heiligen Gral" der YouTube-Werbung

Musik- / Videoportale Der Suchmaschinenbetreiber Google will mit seinem Video-Portal endlich richtig Geld machen. Zwar werde derzeit bereits Werbung eingeblendet, Konzernchef Eric Schmidt ist sich aber sicher, dass sich deutlich mehr herausholen lässt. "Es wird neue Wege geben, Geld damit zu machen. Und diese suchen wir. Das ist unser Heiliger Gral", sagte Schmidt gestern Abend (kalifornische Ortszeit) während einer Telefonkonferenz. "Wenn wir die richtige Methode finden, wird der Gewinn wegen der Größe YouTubes riesig sein."

Zuletzt testete man demnach die Einblendung von kurzen Werbespots vor und nach einem Video sowie die Platzierung von Anzeigen in der unmittelbaren Umgebung der Filme. Mit den Ergebnissen zeigte sich Schmidt bereite recht zufrieden. Allerdings will das Unternehmen noch deutlich bessere Ergebnisse erreichen.

Mit neuen Werbeformaten könne man schon bald rechnen. "Wir arbeiten an Einnahmequellen und neuen Produkten. Ich glaube persönlich nicht, dass die perfekte YouTube-Werbung schon erfunden wurde", so Schmidt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden