SanDisk: SD-Card lässt nur einen Schreibvorgang zu

Speicher Der Hersteller von Flash-Karten SanDisk eine neue SD-Card vorgestellt, die lediglich einmal mit Daten beschrieben werden kann. Das Medium soll vor allem für die Archivierung sensibler Daten vermarktet werden. Von der SD WORM (Write Once Read Many) können die Informationen beliebig oft ausgelesen werden. Damit arbeitet der Speicher ähnlich einem ROM-Chip, lässt sich allerdings leichter nutzen. Informationen werden wie gewohnt auf die Karte gespeichert, anschließend ist kein weiterer Schreibvorgang möglich.

Nach Angaben des Unternehmens eignet sich das Produkt damit zum Beispiel zur Ablage von Daten, die nicht mehr verändert werden dürfen. Es gebe keine Möglichkeit, einen Sektor neu zu beschreiben oder zu löschen.

SanDisk will die Produkte unter anderem an Behörden vermarkten, die bestimmte Daten unveränderbar archivieren müssen. Der Speicher kann aber beispielsweise auch Betriebssystem und Anwendungen in Geräten bereitstellen, die vor Manipulationen geschützt werden müssen. Dazu gehören beispielsweise Wahlmaschinen oder Flugschreiber.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:50 Uhr Cubot Manito 5.0'' Inch Smartphone 1280*720 IPS HD 4G MT6737 Quad-Core 1.3GHz 3GB RAM+16GB ROM Dual SIM 13.0MP hintere Kamera Handy Wifi Bluetooth OTG Hotknot Gold
Cubot Manito 5.0'' Inch Smartphone 1280*720 IPS HD 4G MT6737 Quad-Core 1.3GHz 3GB RAM+16GB ROM Dual SIM 13.0MP hintere Kamera Handy Wifi Bluetooth OTG Hotknot Gold
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
74,98
Ersparnis zu Amazon 25% oder 25,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden