Windows Server 2008 bewährt sich als Vista-Ersatz

Tatsächlich ist einiger Aufwand notwendig, um Windows Server 2008 als Desktop-Betriebssystem zu verwenden. Diverse Funktionen, die bei Vista ab Werk eingeschaltet sind, müssen erst mit einiger Konfigurationsarbeit aktiviert werden. Gerade dies ist jedoch auch ein großer Vorteil - der Nutzer kann sich selbst aussuchen, welche Dienste er einschaltet.

Selbst die Effekte der Aero-Oberfläche von Vista lassen sich jedoch aktivieren, so dass der Anwender letztlich fast wie unter Vista arbeiten kann. Viele Anwender, die Server 2008 als Workstation nutzen, berichten von einer gegenüber Vista höheren Leistung, auch wenn dessen Funktionen wie Aero aktiviert wurden.


Vorher...

Inzwischen hat sich ein ganzes kleines Ökosystem rund um Windows Server 2008 als Workstation gebildet. Mit viel Enthusiasmus versuchen findige Anwender alle möglichen Konfigurationstricks zu finden, um des Server-System Desktop-tauglich zu machen. Auf eigens eingerichteten Websites wie Win2008Workstation.com diskutieren sie ihre Ergebnisse.

Für unerfahrene Anwender gibt es neben diversen Anleitungen in PDF-Form inzwischen sogar ein spezielles Programm, das einem das Einschalten von Diensten und Funktionen per einfachem Mausklick erlaubt. Das größte Problem, das eine größere Verbreitung von Windows Server 2008 auf dem Desktop verhindert, ist allerdings der Preis.


...Nachher

Da es sich um ein Server-Betriebssystem handelt, muss der Kunde tief in die Tasche greifen. In der Grundversion "Standard" verlangt Microsoft für Server 2008 rund 1000 US-Dollar. Einzig die Web-Server-Ausgabe kostet mit 469 US-Dollar deutlich weniger. Hierzulande sind OEM-Versionen bereits zu Preisen ab 495 bzw. 260 Euro erhältlich. (Siehe WinFuture Preisvergleich: Windows Server 2008)

Wer eine Neuinstallation des Betriebssystems im Abstand von 8 Monaten in Kauf nimmt, kann auch ganz auf den Erwerb von Windows Server 2008 verzichten. Wie bei Vista kann es nämlich auch ohne die Eingabe eines Produktschlüssels installiert und für einen begrenzten Zeitraum uneingeschränkt verwendet werden. Die Testperiode ist anders als bei Vista aber nicht 30, sondern 60 Tage lang und kann bis zu drei Mal verlängert werden.

Insgesamt ergeben sich so 240 Tage Laufzeit. Während dieser Ansatz beim Einsatz des Systems als Server wenig praktikabel ist, kann man beim Workstation-Einsatz gut damit leben - eine Meinung die auch viele der "Guerilla-Nutzer" teilen. Der Download der DVD-Images von Windows Server 2008 ist problemlos über Microsofts Download Center möglich.

Weitere Informationen: Win2008Workstation.com

Download: Windows Server 2008 Standard ISO-Datei

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren95
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr Lixada 9W Farbwechsel Mini LED Wasser Wave Ripple Effect Bühne Licht Lampe mit Controller für Disco KTV Club Party
Lixada 9W Farbwechsel Mini LED Wasser Wave Ripple Effect Bühne Licht Lampe mit Controller für Disco KTV Club Party
Original Amazon-Preis
17,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 3,59
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden