Smartphone-Zukunft: LG vereint Handy- & PC-Sparte

Wirtschaft & Firmen Der koreanische Elektronikkonzern LG will seine bisher getrennt agierenden Handy- und Computer-Sparten zusammen legen. Das Unternehmen gab dies Ende letzter Woche bekannt. Ob die Pläne eine Verkleinerung der Notebook-Abteilung bedeuten, ist noch nicht ganz klar. Nach Angaben von LG wird die PC-Division mit der Abteilung für Mobile Kommunikation zusammengelegt. LG Mobile Communications soll so besser im sich ständig veränderten Markt bestehen können, so das Unternehmen. Nach der Umstellung werden Laptops wohl nur noch eine untergeordnete Rolle spielen.

LG will nach eigener Aussage verstärkt auf die Entwicklung von Smartphones, Ultra Mobile PCs und "Network Infotainment" setzen. In der aktuellen Ära des mobilen Internets, wo sich die Kunden auf Breitband-Mobilfunk und WLAN verlassen, hätten sich diese Bereiche als besonders wichtig erwiesen, hieß es weiter.

Dennoch soll die Entwicklung und Fertigung von Notebooks und anderen "neuen konvergenten Technologien" fortgeführt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden