Online-Kriminalität weist heute Mafia-Strukturen auf

Hacker Online-Kriminelle sind häufig in Strukturen tätig, die denen der Mafia ähneln. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Sicherheitsunternehmens Finjan. Cybercrime arbeite auf einer breiten Basis und sei hervorragend organisiert. In einer pyramidenförmigen Machstruktur finden sich demnach Informationshändler, Manager und Programmierer wieder. Das habe man herausgefunden, als sich Sicherheitsexperten des Unternehmens verdeckt in so genannte "Carding Sites", auf denen Kreditkartennummern verkauft werden, einschleusten.

"Wir hatten gegenüber früheren Untersuchungen das Gefühl, dass sich hier etwas geändert hat", sagte Yuval Ben-Itzhak, Technikchef bei Finjan. "Das ist inzwischen alles viel stärker organisiert."

Es existiere unter anderem ein regelrechter Wirtschaftskreislauf für Informationen. So würden Kriminelle, die Kreditkartendaten stehlen, diese fast ausschließlich weiterverkaufen. Sie nutzen sie selbst in der Regel nicht aus, dafür sind andere zuständig.

Mehr auf der kommenden Seite...
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden