Google stoppt eBay- und PayPal-Phishing komplett

Spam & Phishing Der Suchmaschinenbetreiber Google blockiert Phishing-Mails, die sich als eBay- und PayPal-Mitteilungen tarnen, nun vollständig. Diese werden bereits auf den Servern des Unternehmens gelöscht und nicht mehr weitergeleitet. Die Grundlage dafür bietet eine Zusammenarbeit von Google und eBay. Das Unternehmen verschickt zukünftig nur noch E-Mails, die mit DomainKeys Identified Mail (DKIM) signiert sind. Alle nicht entsprechend ausgestatteten Nachrichten, die von Absendern mit ebay.com- paypal.com-Domain versehen sind, werden automatisch gelöscht.

Das gleiche Prinzip gilt auch für alle internationalen Aktivitäten. Die Einführung des Signatur-Systems in alle Bereiche des Online-Auktionshauses und des Payment-Dienstes sei in den letzten Wochen erfolgt.

Den Angaben zufolge hat man den Phishing-Schutz bereits ausführlich getestet. Zu Problemen sei es dabei nicht gekommen. Google will mit der Maßnahme nach eigenen Angaben nicht nur seine Nutzer besser schützen, sondern auch ein Vorbild für andere Anbieter sein. DKIM soll so eine schnellere Verbreitung erfahren.

DKIM wurde ursprünglich von Yahoo entwickelt und ist mittlerweile ein zertifizierter Industriestandard. Nachrichten werden bei dieser Methode mit einer digitalen Signatur versehen, die vom Mail-Client anhand eines öffentlichen Schlüssels geprüft werden kann.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
58,99
Blitzangebot-Preis
47,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 11,80

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden