DVB-T2 ist fertig: ÜberallFernsehen der 2. Generation

TV & Streaming Heute wurden die Spezifikationen des digitalen terrestrischen Fernsehens der zweiten Generation veröffentlicht. DVB-T2 bringt eine verbesserte Modulations- und Kodiertechnik mit, die den Standard unter anderem besser für HDTV rüstet. Das verwendete Multiplex-Verfahren (Orthogonal Freqeuency Division) sorgt dafür, dass die zur Verfügung stehenden Frequenzen 30 bis 50 Prozent besser ausgenutzt werden können. Pro Bouquet sollen jetzt statt vier Kanäle bis zu sieben möglich sein. Zudem darf das Videomaterial mittels MPEG-4 AVC (H.264) kodiert werden. Bisher wurde MPEG-2 verwendet.

Wie auch beim digitalen Satellitenstandard DVB-S2 kommt jetzt die Fehlerkorrektur LDPC (Low Density Parity Check) zum Einsatz. Trotz der vielen Verbesserungen ist DVB-T2 abwärtskompatibel zu DVB-T. Die Spezifikationen wurden der ETSI zur Standardisierung übergeben.

Noch in diesem Jahr sollen die ersten Prototypen von DVB-T2-Empfängern fertiggestellt werden. Ob die neue Technologie jemals nach Deutschland kommen wird, ist fraglich. Die öffentlich-rechtlichen Sender, die hauptsächlich für den Ausbau der benötigten Infrastruktur zuständig sind, wollen jedenfalls vorerst an DVB-T festhalten.

Weitere Informationen: DVB-T2 Spezifikationen

WinFuture Magazin: 10 DVB-T-USB-Sticks im Vergleich
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren119
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:55 Uhr Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Personalausweis Krankenkassenkarte Lesegerät HBCI Online Banking Sicherheitszutritt Kontaktlos SCM SDI011 BSI zertifiziert
Original Amazon-Preis
38,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,00
Ersparnis zu Amazon 41% oder 15,99
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden