EeePC mit integriertem UMTS-Modul im September

Notebook Der taiwanische Hardware-Hersteller Asus hat seine Pläne zur Einführung von Mini-Notebooks mit integriertem UMTS-Modul konkretisiert. Wie das Unternehmen mitteilte, kommen entsprechende EeePCs im September in Europa auf den Markt. Das Notebook wird bereits von T-Mobile als portables Internet-Gerät vermarktet. Der Mobilfunkbetreiber liefert dafür einen USB-Stick mit, über den die Verbindung zum UMTS-Netz hergestellt wird. Dieser wird zukünftig nicht mehr benötigt, die SIM-Karte wird direkt in das Notebook gesteckt.

Zum Preis machte das Unternehmen noch keine Angaben. Dies ist den Planungen geschuldet, die Produkte wieder in Kooperation mit Mobilfunkbetreibern zu vermarkten. Diese können die Mini-Notebooks in Verbindung mit einem Datentarif-Vertrag anbieten und entsprechend subventionieren.

Das bisher erste angekündigte Mini-Notebook mit integriertem UMTS-Modul kommt von Elitegroup Computer Systems (ECS). Dieses wird ebenfalls über Mobilfunker in Europa vermarktet und kommt voraussichtlich etwa zeitgleich mit dem neuen EeePC in die Läden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden