YouTube muss Viacom alle Nutzerdaten übergeben

Musik- / Videoportale Der Rechtsstreit zwischen Viacom und YouTube bzw. dessen Mutterkonzern Google geht in die nächste Runde. Ein New Yorker Bezirksgericht verpflichtete den Suchmaschinenbetreiber, alle gespeicherten Logfiles zu übergeben. In der rund 12 Terabyte großen Datenbank findet man die IP-Adresse des Rechners, mit dem ein Video betrachtet wurde. Zusätzlich wird der Zeitpunkt des Starts sowie die eindeutige Identifikationsnummer des Videos gespeichert. Gegebenenfalls kommt noch der YouTube-Benutzername dazu, sofern man beim Betrachten eingeloggt war.

Die Electronic Frontier Foundation (EFF), eine amerikanische Bürgerrechtsorganisation, erklärte in einer Stellungnahme, dass man die Entscheidung des Gerichts als einen großen Rückschritt beim Datenschutz betrachtet. Derzeit ist noch ungeklärt, ob das Gericht mit der Anordnung gegen Datenschutzbestimmungen in der EU verstoßen hat. Hier gelten bei der Speicherung von IP-Adressen besondere Sicherungsvorschriften.

Google wollte vor Gericht verhindern, dass die 12 Terabyte große Datenbank herausgegeben wird. Man sorgte sich vor allem um die Privatsphäre der Nutzer. Der Richter aber wertete dies als Spekulation ab.

Der Rechtsstreit zwischen YouTube und Viacom dauert nun schon über ein Jahr an. Der Medienkonzern, zu dem unter anderem die Musiksender MTV und VH1 gehören, wirft dem Videoportal massive Copyright-Verletzungen vor. Damit sind vor allem die zahlreichen von den Nutzern unrechtmäßig eingestellten Musikvideos gemeint.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -45% auf Sony Radios und LautsprecherBis zu -45% auf Sony Radios und Lautsprecher
Original Amazon-Preis
68,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
55,00
Ersparnis zu Amazon 20% oder 13,98

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden