Microsoft: Internet Explorer 8 wird noch sicherer

Browser Microsoft hat neue Informationen zu seinen Plänen für den neuen Internet Explorer 8 veröffentlicht. Diesmal geht es um eine Reihe neuer Sicherheitsfunktionen, die dafür sorgen sollen, dass die Anwender vor einigen derzeit aktuellen Bedrohungen aus dem Internet besser geschützt sind. Die wichtigste Neuerung dürfte der geplante "Filter" gegen Cross-Site Scripting (XSS) Attacken sein. Dieser soll die Nutzer von Exploits schützen, bei denen Cookies, persönliche Daten oder gar Tastatureingaben von einem Angreifer gesammelt bzw. mitgeschnitten werden können.

Eric Lawrence, der für die Sicherheit des Internet Explorer zuständige Programm-Manager bei Microsoft, wies allerdings ausdrücklich darauf hin, dass ein solcher Filter im IE8 die Problematik der XSS-Attacken nicht aus der Welt schaffen könne. Die Webseitenbetreiber müssten daher weiter alles gegen derartige Exploits tun, mahnte er an.

Der Internet Explorer 8 bekommt außerdem eine verbesserte Schutzfunktion gegen Schadsoftware spendiert. Beim Besuch einer Webseite wird deren Adresse künftig automatisch mit einer Datenbank bekannter Malware-Seiten abgeglichen. Verdächtige Seiten werden dann mit einem roten Hintergrund einer deutlich sichtbaren Warn-Meldung gekennzeichnet.


Die neue Funktion ersetzt die bisher noch eher unauffälligen Malware-Warnungen des Internet Explorer 7, die von vielen Anwendern häufig übersehen werden. Durch eine Einfärbung der Schrift im Adressfeld soll außerdem deutlich gemacht werden, ob eine Seite vertrauenswürdig (schwarz) oder Malware-verdächtig (grau) ist.

Mit einer weiteren Maßnahme soll verhindert werden, dass findige Angreifer den direkten Pfad zu wichtigen Systemdateien und anderen Informationen herausfinden können, wenn ein Anwender eine Datei zu einer Website hochladen will. Durch einen Schreibschutz soll zusätzlich der Zugriff verhindert werden. Der Internet Explorer 8 meldet der jeweiligen Website zudem künftig nur den Namen der hochzuladenden Datei und nicht den gesamten Pfad zum beinhaltenden Ordner.

Nach Angaben von Lawrence will Microsoft auch eine Reihe weiterer neuer Sicherheitsfunktionen integrieren. Ausführliche Informationen dazu haben die Entwickler in ihrem Weblog veröffentlicht. Der Internet Explorer 8 ist derzeit in Beta 1 auch in deutscher Sprache erhältlich. Die zweite Betaversion, die die neuen Sicherheitsfunktionen dann mitbringt, soll im August 2008 veröffentlicht werden.

Weitere Informationen: Internet Explorer Team Weblog

WinFuture Magazin: Internet Explorer 8 - Neuerungen im Überblick

Download: Internet Explorer 8 Beta 1 Deutsch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren81
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden