Hotfixes für Office ab August als Kumulatives Update

Office Microsoft will Hotfixes für sein Büropaket Office künftig nicht mehr wie bisher in wöchentlichen Abständen veröffentlichen. Stattdessen will das Unternehmen künftig auf einen festen Veröffentlichungsplan setzen. Die Office Hotfixes sollen nach Angaben des für ihre Entwicklung zuständigen Teams bei Microsoft im Abstand von zwei Monaten in Kumulativen Updates zusammengefasst werden. Ziel ist es, hochqualitative Fehlerbereinigung in vorhersehbaren Zeitabständen zu betreiben, heißt es.

Andere Teams bei Microsoft hätten für ihre nicht sicherheitsrelevanten Patches bereits das gleiche Modell eingeführt. So veröffentlichen die Internet Explorer-, SQL-Server- und Exchange-Teams ihre Patches schon länger in Paketen als Kumulative Upates. Als Termin für das erste Hotfix-Bündel für Office soll im August 2008 erscheinen.

Durch den neuen Veröffentlichungsmodus sollen Kunden auf Anfrage spezielle Patches schneller erhalten können. Der Service für Unternehmenskunden verbessert sich also. An der bisher üblichen Herausgabe neuer Updates am Patch-Day oder den Service Packs ändert sich nichts. Weitere Informationen zu den Plänen finden sich im Office Sustained Engineering Blog
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden