Linux-Coup: Xandros schluckt Konkurrenten Linspire

Wirtschaft & Firmen Der kanadische Linux-Distributor Xandros hat offenbar alle Aktivposten vom Konkurrenten Linspire übernommen. In einer gestern verschickten Mitteilung an die Aktionäre bestätigte Linspire entsprechende Berichte bereits. Laut Firmenchef Larry Kettler geht der Deal, bei dem die Betriebssysteme Linspire, Freespire und die Distributionsplattform CNR (Click ‘N Run) veräußert wurden, auf eine Entscheidung der Anteilseigner selbst zurück. Diese sei allerdings nicht bei allen Aktionären begrüßt worden.

Der ehemalige Firmenchef Kevin Carmony kritisierte Linspire-Gründer Michael Robertson, der auch die Mehrheit der Aktien hält, dass dieser Schritt nicht ordentlich mit allen Eignern abgestimmt wurde. So habe es beispielsweise keine Aktionärsversammlung gegeben, auf der der Verkauf zum Thema gemacht wurde.

Das Geschäft mit Linspires Betriebssystemen, die auf Linux basieren, verlief in den letzten Jahren äußerst schleppend. Dabei war das Unternehmen ursprünglich angetreten, um Microsofts Windows mit einem leicht bedienbaren Konkurrenzprodukt Paroli zu bieten.

Xandros, das 1999 auf Corel Linux hervorging, steht inzwischen auf deutlich solideren Füßen. So konnte das Unternehmen einen Vertrag mit dem Computer-Hersteller Asus schließen. Diesem liefert man seitdem das Betriebssystem für die Rechner der Eee-Serie.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden