Intel will CPU-Stromverbrauch um die Hälfte senken

Prozessoren Der Halbleiter-Hersteller Intel will den Stromverbrauch seiner Prozessoren zukünftig deutlich stärker senken als bisher. Das kündigte Technikchef Justin Rattner gegenüber der Wirtschaftszeitung 'Handelsblatt' an. Binnen der kommenden drei bis vier Jahre soll die Energieaufnahme demnach um die Hälfte sinken. Dazu sollen unter anderem auch optische Übertragungswege beitragen. In Zusammenarbeit mit der University of California Santa Barbara entwickle man aktuell Chips, in denen miniaturisiert Laser für den Datenversand genutzt werden.

Das Unternehmen will aber auch auf seine Geschäftspartner einwirken, bei der Entwicklung mehr auf die Energieeffizienz zu achten. Es sei nicht allein Sache der Chip-Hersteller, entsprechend zu handeln, so Rattner. Bei den Computer-Herstellern dürfte er damit offene Türen einrennen. Immerhin verlangen Kunden derzeit verstärkt, stromsparende Rechner.

Während die Branche allerdings werbewirksam von "Green IT" spricht und sich so als Klimaschützer positionieren will, geht es vor allem ums Geld. Die Energiekosten sind in Datenzentren beispielsweise inzwischen der größte Posten im Etat - noch deutlich vor den Anschaffungskosten für leistungsfähige Hardware.

Damit sich die Investitionen in stromsparende Technologien auch lohnen, muss Intel vor allem die Software-Hersteller von den neueren Konzepten überzeugen. Das zeigt sich am Beispiel der Mehrkern-Prozessoren: Diese bringen bei gleichem Energieverbrauch etwa das 1,8-fache der Leistung von Single Core-Chips. Vor allem im Endkundenbereich ist allerdings Software, die die Fähigkeiten dieser CPUs wirklich nutzt, noch Mangelware.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Tipp einsenden