Gerücht: Xbox bald auch von anderen Herstellern?

Microsoft Konsolen Es gibt Gerüchte und es gibt wahnwitzige Gerüchte. In welche Kategorie folgendes fällt, muss jeder selbst entscheiden: Microsoft erwägt angeblich neue "Hardware-Optionen" für seine Spielkonsole Xbox 360. Die Redmonder hätten vor die Plattform zu lizenzieren, so dass Dritthersteller eigene Varianten der Konsole entwickeln und vermarkten könnten. Dies berichtet das amerikanische Spielemagazin Electronic Gaming Monthly in seiner jüngsten Ausgabe. Angeblich würden die Redmonder derzeit überlegen, wie sich ein System realisieren ließe, bei dem eine Vielzahl von Geräteherstellern eigene Produkte mit der Funktionalität der Xbox 360 anbieten. Es soll dabei nicht um Peripheriegeräte gehen, sondern um Hardware, die Xbox 360-Spiele nutzt.

Ähnliche Ansätze wurden in der Vergangenheit schon von anderen Herstellern erkundet. Der Erfolg blieb im Konsolenbereich allerdings immer eher gering. Unter anderem gab es PC-Laufwerke zur Nutzung von Sega-Spielemedien oder auch einen DVD-Player mit GameCube-Funktion. Erfolgreicher waren da schon die zahllosen Drittanbieter, die einst IBM-kompatible PCs und Apples Macs nachbauten.

WinFuture Preisvergleich: Xbox 360 ab 192 Euro
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

Tipp einsenden