Microsoft aktualisiert Office 2004 und 2008 für Macs

Office Der Software-Konzern Microsoft hat seine Office-Anwendungen für Mac OS X-Systeme aktualisiert. Office 2008 liegt nun in der Version 12.1.1 vor. Der Vorgänger Office 2004 ist in der Fassung 11.5 im Auto-Update der Software verfügbar. Das Update für Office 2008 soll die Stabilität des Produkts erhöht. Weiterhin wird die Zusammenarbeit mit Spaces verbessert. Wie Microsoft weiter ausführte, werden einige Powerpoint-Präsentationen nun schneller geöffnet. Auch die Arbeit mit großen Excel-Tabellen sei verbessert worden.

Bei Office 2004 wurden den Angaben zufolge einige Inkompatibilitäten mit Mac OS X 10.5 behoben. Der Austausch von Daten mit der neueren Version der Software soll nun außerdem weniger Probleme bereiten. In dem Sammel-Update sind außerdem verschiedene frühere Aktualisierungen enthalten.

Microsofts Mac-Sparte veröffentlichte außerdem die finale Version des Office Open XML Converters. Das Tool ermöglicht die Konvertierung von Dokumenten im OOXML-Format in Dateien, die auch von älteren Office-Versionen gelesen werden können. Das Programm setzt mindestens Mac OS X 10.4.9 voraus.

Download: Open XML File Format Converter for Mac 1.0 (deutsch, 45 MB)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden