Microsoft aktualisiert Office 2004 und 2008 für Macs

Office Der Software-Konzern Microsoft hat seine Office-Anwendungen für Mac OS X-Systeme aktualisiert. Office 2008 liegt nun in der Version 12.1.1 vor. Der Vorgänger Office 2004 ist in der Fassung 11.5 im Auto-Update der Software verfügbar. Das Update für Office 2008 soll die Stabilität des Produkts erhöht. Weiterhin wird die Zusammenarbeit mit Spaces verbessert. Wie Microsoft weiter ausführte, werden einige Powerpoint-Präsentationen nun schneller geöffnet. Auch die Arbeit mit großen Excel-Tabellen sei verbessert worden.

Bei Office 2004 wurden den Angaben zufolge einige Inkompatibilitäten mit Mac OS X 10.5 behoben. Der Austausch von Daten mit der neueren Version der Software soll nun außerdem weniger Probleme bereiten. In dem Sammel-Update sind außerdem verschiedene frühere Aktualisierungen enthalten.

Microsofts Mac-Sparte veröffentlichte außerdem die finale Version des Office Open XML Converters. Das Tool ermöglicht die Konvertierung von Dokumenten im OOXML-Format in Dateien, die auch von älteren Office-Versionen gelesen werden können. Das Programm setzt mindestens Mac OS X 10.4.9 voraus.

Download: Open XML File Format Converter for Mac 1.0 (deutsch, 45 MB)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden