Meldeämter: Bürgerdaten jahrelang frei im Internet

Datenschutz Persönliche Daten, die von Bundesbürgern bei den Einwohnermeldeämtern hinterlassen werden, waren offenbar über Jahre über das Internet zugänglich. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, waren mindestens fünf Kommunen von dem Problem betroffen. Der Hersteller der bei den Ämtern eingesetzten Software, die Firma HSH aus der Nähe Berlins, soll die Zugangsdaten auf seiner Web-Seite abgebildet haben. Wer diese entdeckte, konnte auf die kompletten Datenbestände zugreifen: Nummern von Reisepässen und Personalausweisen, Fotos, Geburtsdaten, aktuelle und frühere Adressen und auch Finanzinformationen.

Über eine Suchmaschine ließen sich Informationen über die Bewohner ganzer Straßenzüge abrufen, hieß es. Erst am Freitag wurde das Problem durch die Vergabe neuer Passwörter abgestellt. "Das ist ungefähr so das Schlimmste, was passieren kann", sagte Matthias Rosche vom Beratungsunternehmen für Informationssicherheit Integralis gegenüber dem Sender.

Insgesamt wird die Software von rund 200 Kommunalverwaltungen eingesetzt. Wie die Passwörter an die Öffentlichkeit kamen, konnte man sich bei dem Unternehmen nicht erklären. Man habe alle Kunden angeschrieben und aufgefordert, ihre Passwörter umgehend zu ändern, so HSH-Geschäftsführer Stephan Hauber. Unbefugte Zugriffe wurden nach Angaben der 'Frankfurter Rundschau' in Potsdam, Neuhardenberg und Henningsdorf verzeichnet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
119,95
Blitzangebot-Preis
111,00
Ersparnis zu Amazon 26% oder 38,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden