Microsoft: Marktanteil der Suchmaschine rückläufig

Internet & Webdienste Das Suchgeschäft von Microsoft läuft bereits seit einiger Zeit nicht sonderlich gut. Aus aktuellen Messungen geht hervor, dass Microsofts Suchmaschine im vergangenen Monat auf dem amerikanischen Markt weiter Marktanteile verloren hat. Wie der US-Dienstleister ComScore vor kurzem berichtet hat, ist der Marktanteil der Microsoft-Suche von 9,1 Prozent im April auf 8,5 Prozent im Mai zurückgegangen. Konkurrent Yahoo, der erst vor kurzem eine Partnerschaft mit dem Suchgiganten Google bekannt gegeben hat konnte seinen Marktanteil hingegen ausbauen.

Yahoo konnte nach Informationen von ComScore seinen Marktanteil von 20,4 auf 20,6 Prozent steigern. Google legte von April auf Mai um zwei Prozent zu und kommt nun auf einen Marktanteil von 61,8 Prozent in den Vereinigten Staaten. Ursprünglich hatte Microsoft gehofft durch eine Übernahme von Yahoo seinen Marktanteil auf dem Suchmaschinen-Markt deutlich auszubauen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht klar, ob die weitreichende Zusammenarbeit zwischen Yahoo und Google durch die US-Wettbewerbshüter genehmigt wird. Im Falle einer positiven Entscheidung, hätten die beiden Unternehmen auf dem Markt für Suchmaschinen jedoch eine eindeutige Monopolstellung.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden