Windows '7': Genaue Prüfung auf Monopolmissbrauch

Internet Explorer ebenfalls im Visier
Gerade der Internet Explorer steht dabei im Mittelpunkt des Interesses. Man untersuche auch bestimmte Funktionen, bei denen der vom Nutzer festgelegte Standard-Browser außen vor gelassen wird und stattdessen der Internet Explorer zum Einsatz kommt, weil sie laut Microsoft mangels einer Unterstützung auf Seiten der Alternativen sonst nicht zu realisieren wären.

Die Ergebnisse der Prüfung sollen in der Folge ausführlich mit Microsoft diskutiert werden. Das Technische Komitee hat sich unterdessen auch schon die Beta 1 des Internet Explorer 8 vorgenommen und beschäftigt sich nun mit den wichtigsten neuen Funktionen des Browsers. Gerade die bisher nur der Microsoft-Surfsoftware vorbehaltenen neuen Features könnten Ziel von Beschwerden der Konkurrenz werden.

Im Hinblick auf Windows "7" muss Microsoft nun damit leben, dass das US-Justizministerium offenbar eine sehr genaue und tiefgreifende Untersuchung des neuen Betriebssystems durchführt. Drei der vier wichtigsten Punkte, um die es geht, dürften aber inzwischen kaum mehr von Interesse sein. Bis auf den Internet Explorer werden die meisten 2002 beanstandeten Teil inzwischen eigenständig angeboten.

Das beste Beispiel ist der Windows Messenger, den Microsoft zugunsten von Windows Live Messenger und Office Live Communicator ganz aufgegeben hat. In Sachen E-Mail sieht es unterdessen ähnlich aus. Statt Outlook Express weiterzuentwickeln hat Microsoft mittlerweile mit Windows Live Mail ein neues Produkt eingeführt.

Mit der "Auslagerung" der beanstandeten Teile in eigenständige Produkte, meist unter der Marke Windows Live, kann Microsoft einerseits die Auflagen der Behörden erfüllen, andererseits aber von seiner Stellung als Lieferant der Plattform Windows profitieren. So sind die Verbindungen zwischen den Programmen und dem Betriebssystem zwar so tiefgreifend wie früher, aber die Software ist nicht mehr ab Werk Teil des Betriebssystems.

Weitere Infos: Vereinigte Staaten gg. Microsoft - Joint Status Report

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden