Spiele-Magazin: 'Atari greift unsere Pressefreiheit an'

Recht, Politik & EU Das Spiele-Magazin 4Players wirft dem Hersteller Atari vor, die Pressefreiheit beschränken zu wollen. Nachdem ein Test des neuen Titels "Alone in the Dark" veröffentlicht wurde, in dem das Spiel nicht besonders gut abschnitt, werden juristische Geschütze aufgefahren. "Mit diesem 'Test' verstoßen Sie gegen geltendes Recht und verletzen die Rechte unserer Mandantin", schrieb Ataris Anwalt nach Angaben des Magazins. Der Vorwurf: Der gestrige Artikel könne nicht auf der Verkaufsfassung des Spiels beruhen, da diese erst heute in den Handel kommt. Gleichzeitig würden geltende Standards für Warentests missachtet.

Laut Atari-Anwalt verschaffe sich das Magazin einen "unlauteren Vorsprung" vor anderen Publikationen. Man forderte, den Artikel unverzüglich von der Web-Seite zu entfernen. Der Streitwert wurde auf 50.000 Euro beziffert.

4Players-Chefredakteur Jörg Luibl weist die Vorwürfe zurück. Es sei eine "Frechheit", dass der Anwalt hinsichtlich der Herkunft des Spieles erklärt: "Einzig denkbare Erklärung wäre, dass Ihr 'Test' auf einer illegal downgeloadeten Version basiert." Wie Luibl ausführt, habe man den Titel vorab von einem Spielehändler erhalten, bei dem das Produkt bereits einige Tage vor Verkaufsstart zugestellt wurde.

Eine andere Möglichkeit hat die Redaktion offenbar nicht gehabt. Den Angaben zufolge habe man trotz Anfrage nicht wie üblich vorab ein Rezensionsexemplar für die Berichterstattung erhalten. Bereits zuvor soll Atari versucht haben, Einfluss auf die Tätigkeit der Redaktion zu nehmen: Nachdem eine Vorschau auf das Spiel erschien, zog der Spiele-Hersteller seine bereits gebuchte Werbekampagne zurück, so Luibl.

Die Vorwürfe Ataris über eine verfrühte Berichterstattung sind nach Ansicht Luibls auch deshalb absurd, weil sogar Print-Magazine bereits mit Tests des Spiels verfügbar sind. Unter dessen sollen aber auch zwei norwegische Online-Magazine von Ataris Anwälten kontaktiert worden sein.

Weitere Informationen: Stellungnahme von 4Players
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden