AMDs Gegenstück zu Intels Atom kommt Ende 2008

Prozessoren Nachdem zuletzt erste Details zu AMDs Plänen, ein Gegenstück zu Intels bisher schon sehr erfolgreicher Atom Stromspar-CPU auf den Markt zu bringen, aufgetaucht waren, kommen nun aus Taiwan weitere Neuerungen. Angeblich soll der Chip gegen Ende des Jahres auf dem Markt Einzug halten. Nach Angaben des taiwanischen Branchendienstes DigiTimes hat AMD vor kurzem seine Partner darüber informiert, dass man einen Prozessor für die neuen Ultra-Low-Cost und Ultra-Low-Power Desktop- und Notebook-PCs entwickelt, die von Intel als "Nettop" bzw. "Netbook" bezeichnet werden. Erste Geräte auf Basis der neuen Stromspar-CPU von AMD sollen dann Anfang 2009 verfügbar sein.

AMDs Low-Cost-PC-Prozessor soll auf der K8-Architektur basieren und Untertützung für 64-Bit-Instruktionen bieten. Es handelt sich also um ein Derivat der bereits erhältlichen Embedded-Prozessoren auf Sempron- bzw. Athlon 64 Basis. Der Bericht bestätigt die bisher bereits bekannten Angaben zu der neuen CPU.

So heißt es erneut, dass der neue Chip mit einem einzelnen Rechenkern daher kommt und im 65-Nanometer-Maßstab gefertigt werden soll. Bei der Taktfrequenz gibt es aber einen Unterschied zu dem, was wir bereits wussten. Statt 1,0 ist nun von 1,2 Gigahertz die Rede. Preislich will AMD Intel leicht unterbieten. Es soll bereits Verhandlungen mit Netbook-Herstellern wie MSI, HP und Acer geben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden