Microsoft eröffnet Innovations-Zentrum in Taiwan

Microsoft Der Software-Gigant Microsoft hat am gestrigen Donnerstag ein neues Innovations-Zentrum in Taiwan eröffnet. Die Entwickler die dort arbeiten sollen sich in erster Linie auf die Entwicklung von "Web-Applikationen der nächsten Generation" konzentrieren. Insgesamt arbeiten 100 Personen im neuen Entwicklungszentrum, wobei 30 von dem bisherigen Entwicklungszentrum in Taiwan stammen und 50 von der chinesischen Microsoft-Niederlassung. Die restlichen 20 Mitarbeiter stammen aus dem Microsoft-Hauptquartier in Redmond. Angesiedelt ist das neue Innovations-Zentrum in Nankang Software Park in Taipeh.

Wie ein Sprecher von Microsoft Taiwan gestern erklärte, soll das neue Entwicklungszentrum dazu beitragen die internationale Wettbewerbsfähigkeit von Microsoft verbessern und gleichzeitig für eine bessere Zusammenarbeit mit den Partnern der Microsoft-Entwicklungszentren in Taiwan sorgen.

Momentan arbeitet Microsoft an seinem Standort in Taiwan mit rund 20 Firmen zusammen. Dabei handelt es sich unter anderem um Advantech, CyberLink, ERA Digital Media und Webs-TV. Wann mit den ersten fertigen Produkten aus Microsofts neuem Innovations-Zentrum zu rechnen ist, bleibt abzuwarten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden