Microsoft Patch-Day beschert Firmen Update-Probleme

Windows Microsoft hat einen neuen Sicherheitshinweis heraus gegeben, der ein Problem beschreibt, das die Installation der jüngst anlässlich des allmonatlichen Patch-Day der Redmonder veröffentlichten Updates verhindern kann. Es sind ausschließlich Unternehmen betroffen, die Microsofts System Center Configurations Manager einsetzen. Administratoren, die den oben genannten Konfigurations-Manager einsetzen, können die am letzten Patch-Day herausgegebenen Updates unter Umständen nicht an die in ihrem Netzwerk verbundenen Client-Systeme ausliefern, weil ein Problem in Verbindung mit dem Microsoft Systems Management Services Client besteht.

Nach Angaben von Microsoft besteht ein Problem im so genannten Inventory Tool für Microsoft Updates. Administratoren können prüfen, ob das Problem bei ihren Systemen besteht, indem sie die die Datei wsyncmgr.log auf dem Server auf bestimmte hier beschriebene Einträge prüfen. Der Fehler betrifft die jüngste Version des Update-Katalogs wsusscn2.cab.

Microsoft arbeitet nach eigenen Angaben unter Hochdruck an einer neuen, fehlerbereinigten Version des Windows Server Update Services Offline Scan Katalogs, das nach dem Abschluss der nötigen Tests über die automatische Update-Funktion verteilt werden soll. Zusätzliche Informationen finden sich auch im Weblog des Manageability Teams von Microsoft.

Weitere Informationen: Microsoft Sicherheitshinweis KB954474
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Silent Monsters Gaming und Office Mauspad
Silent Monsters Gaming und Office Mauspad
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,07
Ersparnis zu Amazon 26% oder 3,83
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden