Neues Design & mehr: MySpace will sich neu erfinden

Social Media Die bekannte Online-Plattform MySpace will sich im Rahmen einer Umgestaltung neu erfinden. Das Soziale Netzwerk soll bald in einem neuen Design erstrahlen, wodurch neue Mitglieder angelockt werden sollen. Auch die Interaktion unter den bestehenden Nutzern soll dann noch leichter fallen. Nach eigenen Angaben will MySpace unter anderem die Suchfunktionen überarbeiten und dabei die Ergebnisse für die verschiedenen Kategorien wie Musik, Nutzer, Video, MySpace und das Web in getrennten Tabs anzeigen. Der User soll immer den "wichtigsten" Reiter angezeigt bekommen und die Ergebnisse nach Ort, Geschlecht oder auch Alter filtern können.

Das Bearbeiten von Profilen wird ebenfalls einfacher. Der dazu verwendete Editor bekommt neue Funktionen zur Anpassung des Designs der Nutzerprofile spendiert. Mit einer neuen Navigationsleiste will MySpace außerdem die Messaging-, Freundes- und weitere Community-Funktionen besser zugänglich machen.

Mit dem Umbau will MySpace von seinem Image als Plattform für Teenager und junge Erwachsene weg kommen. Die neuen Funktionen sollen das Netzwerk für Otto Normalsurfer besser zugänglich machen. Außerdem will man neue Features bieten, die auch für die anderen Nutzer interessant sind, darunter zum Beispiel Kleinanzeigen.

Nach Angaben von Tom Anderson, Mitgründer von MySpace, ist der Umbau notwendig, weil die Plattform in ihrer aktuellen Form ihr Limit erreicht hat. Um nun wieder attraktiver zu werden, will man nun unter anderem herausfinden, welche Gründe es geben könnte, MySpace nicht zu nutzen. Unter anderem soll daher weniger Werbung eingeblendet werden. Die Veränderungen werden ab nächsten Mittwoch nach und nach Einzug halten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Soziale Netzwerke Links

Tipp einsenden