Gedruckte Bücher erhalten Touchscreen-Funktionen

Peripherie & Multimedia Das Unternehmen Somatic Digital hat mit dem eTouchBook eine neue Plattform vorgestellt, die gedruckte Publikationen mit dem Internet verbinden soll. Sensortechnologien sollen herkömmliche Papier-Seiten so mit Touchscreen-Funktionen ausstatten. Basis dafür bildet ein Kunststoffgehäuse, dass als Bucheinband dient. In ihm ist die benötigte Elektronik untergebracht. Verleger können über eine von Somatic Digital bereitgestellte Software Seiten Markieren und mit Links ausstatten.



So können Bilder beispielsweise auf passende Videos verweisen. Ebenso sind Links auf weiterführende Inhalte möglich. Auch E-Mail-Adressen lassen sich mit den entsprechenden Anwendungen auf einem PC koppeln, ähnliche wie es bei einer Web-Seite der Fall ist.

Die Verbindung zu einem Computer erfolgt bei dem vorgestellten Modell über ein USB-Kabel. Drahtlose Datenübertragungen sind derzeit noch nicht möglich. Der Hersteller will die Plattform nun an Verlage vermarkten. Zu den potenziellen Kunden zählt das Unternehmen Herausgeber von Fachliteratur, Versandhauskatalogen und verschiedene andere.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Enevu Cube Mini Licht/Lampe
Enevu Cube Mini Licht/Lampe
Original Amazon-Preis
29,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,40
Ersparnis zu Amazon 25% oder 7,50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden