Google Space live: Konzerngründer Brin fliegt ins All

Personen aus der Wirtschaft Sergey Brin, einer der beiden Gründer des Suchmaschinenbetreibers Google, hat einen Ausflug ins Weltall gebucht. Voraussichtlich im Jahr 2011 wird er mit einer russischen Sojus-Trägerrakete in den Erdorbit fliegen. Veranstaltet wird der Ausflug von Space Adventures, einem Unternehmen aus dem US-Bundesstaat Virginia. Die Firma organisiert in Zusammenarbeit mit der russischen Weltraum Roskosmos Flüge ins All, die sich allerdings nur Menschen mit dem nötigen finanziellen Hintergrund leisten können.

Dennis Tito, der erste Weltraum-Tourist, flog 2001 zur Raumstation ISS. 20 Millionen Dollar brachte er dafür auf - Geld, dass von der in Finanznöten steckenden russischen Raumfahrtbranche dringend benötigt wurde.

Der Preis für Brin liegt inzwischen deutlich niedriger. Einen Platz im Raumschiff sicherte er sich bereits mit einer 5-Millionen-Dollar-Investition in Space Adventures. "Ich bin von der Idee, der Erforschung und kommerziellen Erschließung des Weltraums überzeugt", begründete Brin sein Vorhaben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr skandika Foldaway X-1000 Fitnessbike, 2,6 kg Schwungmasseskandika Foldaway X-1000 Fitnessbike, 2,6 kg Schwungmasse
Original Amazon-Preis
129,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
110,90
Ersparnis zu Amazon 15% oder 19

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden