Großbritannien bildet Häftlinge zu IT-Fachkräften aus

Wirtschaft & Firmen Wegen akutem Fachkräftemangel im IT-Bereich, hat man in Großbritannien nun eine kuriose Initiative ins Leben gerufen. Insassen des Londoner Wandsworth-Gefängnisses werden zu IT-Fachkräften ausgebildet. Der Startschuss ist in dieser Woche gefallen. Unterstützer findet das Projekt dabei auch unter großen Unternehmen. So gehört beispielsweise Cisco zu den Mitgründern der Initiative. Wie das Unternehmen mitgeteilt hat, liegt die Nachfrage nach Netzwerkspezialisten in Großbritannien derzeit etwa 20 Prozent über dem Angebot an Fachkräften - dies entspricht rund 61.000 Arbeitsplätzen.

Häftlinge die die Ausbildung abschließen, dürfen ein Bewerbungsgespräch mit dem Unternehmen BeOnsite führen. Straftätern die das Programm erfolgreich absolviert haben, soll eine Arbeitsstelle auf dem IT-Markt angeboten werden, sobald sie aus der Haft entlassen werden.

"Das Ziel von Gefängnissen ist es nicht nur, Kriminelle mit Freiheitsentzug für ihre Taten zu bestrafen, sondern auch die Besserung der Straftäter, damit diese wieder erfolgreich in die Gesellschaft integriert werden können", erklärte David Hanson, britischer Justizminister.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden