SMS aus dem Urlaub werden ab dem 1. Juli billiger

Mobiles Internet Mobilfunkkunden sollen bereits in den Sommerferien billiger eine SMS aus dem europäischen Ausland nach Hause schicken können. Viviane Reding, EU-Kommissarin für Telekommunikation, räumte den Netzbetreibern eine Frist zur Preissenkung bis zum 1. Juli ein. Wie Reding gestern gegenüber dem SWR-Radio bekräftigte, werde sie eingreifen, wenn die Forderungen der EU-Kommission nicht entsprechend umgesetzt werden. Wenn die Netzbetreiber vernünftig sind, würden sie noch in diesem Monat ein freiwilliges Angebot vorlegen, so die EU-Kommissarin.

Sie kritisierte, dass die die Unternehmen eher in den Lobbyismus investieren, statt dem Konsumenten nahezukommen. "Sollte das wieder so geschehen, wäre der Beweis erbracht, dass der Markt nicht fähig ist, mehrere Probleme zu lösen", sagte sie. Die Politik müsse dann eingreifen.

Bereits im letzten Jahr hatte Reding für eine massive Senkung der Roaming-Preise bei der Telefonie über Mobilfunknetze gesorgt. Mit einer europäischen Verordnung wurden die Anbieter gezwungen, ihre Preise um bis zu 60 Prozent zu reduzieren. "Sie haben nicht geglaubt, dass wir das fertig bringen", so Reding.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Manfrotto LUMIMUSE 3 LED Licht
Manfrotto LUMIMUSE 3 LED Licht
Original Amazon-Preis
46,99
Im Preisvergleich ab
36,90
Blitzangebot-Preis
29,69
Ersparnis zu Amazon 37% oder 17,30

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden