Supercomputer Roadrunner knackt Petaflops-Marke

Supercomputer Der Supercomputer Roadrunner hat als erster Rechner die Petaflops-Marke geknackt. Der im Lawrence Livermore National Laboratory vom US-Militär betriebene Rechner führte 1,026 Billiarde Rechenoperationen pro Sekunde aus. Gebaut wurde das System von IBM. Der Preis lag bei 133 Millionen Dollar. Beim Roadrunner handelt es sich um ein Hybrid-System, in dem neben herkömmlichen CPUs unterstützend auch Applikations-Prozessoren arbeiten. Diese basieren auf dem in der Playstation 3 eingesetzten Cell-Chip. Insgesamt verbaute IBM jeweils 16.000 AMD Opteron- und PowerXCell-CPUs.

Laut Thomas P. D’Agostino, Leiter der National Nuclear Security Administration, müsste die gesamte Erdbevölkerung mit Taschenrechnern 46 Jahre lang rund um die Uhr rechnen, um die Tagesleistung eines Petaflops-Systems zu erreichen. Die Marke stellt für die Wissenschaft einen wichtigen Meilenstein dar, da sich viele Probleme erst mit Computern dieser Leistungsklasse angehen lassen.

Erst diese neue Generation von Supercomputern ermöglicht beispielsweise die Simulation einer realistische Proteinfaltung in der Alzheimerforschung. Auch Strömungsberechnungen in der Stratosphäre, mit der unter anderem die Entwicklung eines Ozonlochs untersucht werden kann, ließen sich so genauer und über längere Zeiträume durchführen.

Der Roadrunner wird allerdings nur Anfangs für Aufgaben wie die Klimaforschung zur Verfügung stehen. In einigen Monaten soll das System seiner eigentlichen Bestimmung zugeführt werden: Der Simulation von Kernwaffen-Explosionen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren53
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden