Umfrage: Jeder dritte Telekom-Kunde will wechseln

Telefonie Die Querelen bei der Deutschen Telekom, die in den letzten Monaten unter anderem mit Auftragsstaus, Korruption und der Abhöraffäre zu kämpfen hatte, haben auch Auswirkungen auf die Entscheidungen der Kunden des Unternehmens. Viele erwägen laut einer aktuellen Studie einen Wechsel zur Konkurrenz. Das Magazin Wirtschaftswoche berichtet jetzt, dass gerade die Abhöraffäre auch als Grund für einen Providerwechsel genannt wurde. Rund ein Drittel der Kunden gab bei der von dem Blatt in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage an, dass sie wegen der Affäre "bestimmt" oder "wahrscheinlich" den Telekommunikationsanbieter wechseln wollen.

Weitere 23 Prozent der Befragten erwägen angeblich einen Wechsel, haben sich aber noch nicht entschieden. Den Angaben zufolge hat auch das generelle Vertrauen der Kunden in die Deutsche Telekom mächtig gelitten, weil sie davon ausgehen, dass der Missbrauch von Kundendaten nicht unwahrscheinlich ist, wenn schon Journalisten bespitzelt wurden.

Seit die Staatsanwaltschaft gegen führende Mitarbeiter des Unternehmens und auch Aufsichtsratschef Klaus Zumwinkel ermittelt, soll sich außerdem die Haltung vieler Kunden gegenüber der Telekom stark ins negative verändert haben. Für das Unternehmen bedeuten die Umfrageergebnisse allerdings keinen plötzlichen Kundenschwund, da die meisten Verträge auf eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren abgeschlossen wurden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren89
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden