Vertrauenswürdige Seiten fallen Malware zum Opfer

Spam & Phishing Die Sicherheitsexperten von ScanSafe warnen vor Malware auf vertrauenswürdigen Webseiten. Innerhalb des vergangenen Jahres konnten die Experten eigenen Angaben zufolge einen sehr starken Anstieg von SQL-Injection-Angriffen feststellen. Mit dieser Aktion können vertrauenswürdige Internetseiten mit entsprechendem Schadcode verseucht werden. "Im letzen Jahr sind Malware-Autoren von direkten Angriffen zu indirekten Attacken durch kompromittierte Webseiten übergegangen", erklärte Mary Landesman, Senior Security Researcher bei ScanSafe.

Wie Landesman weiter berichtete, stieg die Zahl der verseuchten Webseiten von Mai 2007 bis Mai 2008 um 407 Prozent. Als Basis für diese Zahlen dienen dem Unternehmen über zehn Milliarden Scans nach Malware, die für die eigenen Kunden durchgeführt wurden. "Die Kompromittierungstechniken, die jetzt genutzt werden, erlauben Hackern schnell tausende vertrauenswürdige Seiten zu 'kolonisieren'", fährt Landesman fort.

Nicht nur die Zahl von Angriffen mittels SQL-Injection hat über das vergangene Jahr hinweg zugenommen. Auch Malware die Passwörter klaut wird immer häufiger verbreitet. Hier gab es gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 855 Prozent, so die Sicherheitsexperten. Dies stellt nicht nur eine Gefahr für private Nutzer, sondern vor allem auch für interne Firmendokumente dar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden