Microsoft-Chef: Alle Medien in 10 Jahren elektronisch

Internet & Webdienste Nachdem Bill Gates schon im letzten Jahr den Printmedien eine wenig rosige Zukunft vorhersagte, stimmt nun auch Microsoft-Chef Steve Ballmer dem zu. In einem Interview mit der US-Zeitung "Washington Post" erklärte Ballmer, dass die klassischen Zeitungen innerhalb eines Jahrzehnts aussterben werden. In den nächsten zehn Jahren werde sich die bisher existierende Medien-, Kommunikations- und Werbewelt komplett "umkehren", so Ballmers Meinung. Er nannte eine Reihe von Beispielen für diese Entwicklung. So geht er fest davon aus, dass es bald keine Art von Informationsmedium mehr geben wird, die nicht über ein IP-Netzwerk verbreitet wird.

In seiner bekannten rigorosen Art argumentierte er weiter, dass es deshalb keinerlei Zeitungen oder Magazine mehr geben werde, die noch auf echtem Papier veröffentlicht werden. Alles werde künftig in elektronischer Form verbreitet, so Ballmer weiter. Die Frage, ob es nun genau 10, nur 8 oder eben 14 Jahre dauern wird, ändere an der Grundaussage nichts.

Als Beispiel für den starken Trend in diese Richtung verwies er auf seinen Sohn, der gern mal die Nacht hindurch mit Freunden aus aller Welt über Xbox Live spielt, während sein Vater das gleiche interaktive Nutzungserlebnis beim Baseball im TV nicht haben kann. Dies sei nur deshalb so, weil Xbox Live über das Internet funktioniert, was beim normalen Fernsehen eben nicht so ist.

Ein weiterer Grund für das Aussterben der klassischen Printmedien ist laut Ballmer auch, dass es in 10 Jahren viel mehr Menschen geben wird, die selbst Inhalte veröffentlichen. Schon heute gebe es viele derartige Ansätze, die aber nur die sprichwörtliche Spitze des Eisbergs sind, sagte er.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden