30 Jahre: Die x86-Prozessoren feiern Geburtstag

Prozessoren Die Prozessor-Architektur x86 feiert am Wochenende 30. Geburtstag. Am 8. Juni 1978 stellte der Halbleiter-Hersteller Intel seine neue CPU 8086 mit den Worten vor: "Eine neue Ära hat begonnen". Damit begann eine der größten Erfolgsgeschichten der Branche. Der 8086 war Intels erster 16-Bit-Prozessor und legte mit seinem Befehlssatz den Grundstein für eine bis heute fortwährende Produktlinie. Der Prozessor kam ursprünglich in PCs zum Einsatz. Heute erstreckt sich das Einsatzgebiet von x86-Chips vom Supercomputer bis zum Smartphone.

Im PC-Bereich hat sich die Technolgie inzwischen sogar vollständig durchgesetzt. Mit dem Wechsel Apples von IBMs PowerPC- auf x86-Prozessoren von Intel verschwand 2006 die letzte nennenswerte Alternative vom Markt.

Nachdem Anfangs ausschließlich Intel Prozessoren auf Basis des x86-Befehlssatzes herstellte, stiegen in den letzten drei Jahrzehnten mehrere andere Anbieter in den Markt ein. Vor allem AMD ist hier als größter Konkurrent zu nennen. Aber auch VIA (früher Cyrix), NEC, Texas Instruments, IBM, Transmeta und andere waren oder sind in dem Bereich aktiv.

Intel contra IBM

Für Intel bedeutete der Erfolg der Plattform das Überleben. 20 Jahre lang hatte sich das Unternehmen vor allem auf den Markt für Speicherchips konzentriert, konnte hier aber nicht mehr länger mit den japanischen Herstellern mithalten. 1984 kam der Gewinn des Konzerns bereits vollständig aus der CPU-Produktion, 80 Prozent der Investitionen in Forschung und Entwicklung flossen aber in Speicher. "Unsere Strategie und die Ausgaben hatten mit der Realität nicht mehr das geringste zu tun", sagte der ehemalige Intel-Manager Albert Yu rückblickend.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden