AOL tritt Googles "OpenSocial"-Initiative bei

Social Media Der Internet-Dienstleister AOL hat vor Kurzem seinen Beitritt zu Googles "OpenSocial"-Initiative bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss von zahlreichen sozialen Netzwerken, die ihre Programmierschnittstellen freigeben. Mit seinem Dienst "myAOL" reiht sich das Unternehmen hinter Firmen wie Yahoo, MySpace oder auch StudiVZ ein. Eigenen Angaben zufolge erhofft sich AOL davon ein deutlich größeres Interesse von Entwicklern und Internet-Nutzern für seine "myAOL"-Plattform. Die Unterstützung für "OpenSocial" soll während der nächsten Monate umgesetzt werden.

Darüber hinaus denkt man bei AOL anscheinend darüber nach, die Google Gadgets-Plattform für alle AOL-Services zu übernehmen. "Mit Google Gadgets können wir Entwicklern viel größere Möglichkeiten zum umsetzen ihrer Ideen bieten", so Eric Staats, Principal Software Engineer bei AOL.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:55 Uhr Samsung LC34F791WQUXEN 86,4 cm (34 Zoll) Monitor (LCD/TFT/Curved)Samsung LC34F791WQUXEN 86,4 cm (34 Zoll) Monitor (LCD/TFT/Curved)
Original Amazon-Preis
775,00
Im Preisvergleich ab
762,35
Blitzangebot-Preis
689,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 86

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden