Intel: Neuer 32 Gbit-Flash-Chip für billigere SSDs

Speicher Der Chip-Hersteller Intel hat einen neuen Flash-Chip vorgestellt, mit dem Solid State Drives (SSDs) mit hoher Speicherkapazität konstruiert werden können. Der NAND-Speicher kann ein Datenvolumen von 32 Gigabit fassen, so der Hersteller gestern. Bei dem Chip handelt es sich um den ersten Intel-Flash, der in 34-Nanometer-Bauweise produziert wird. Damit nimmt Intel hinsichtlich der Fertigungstechnologie eine führende Position in dem Bereich ein. Toshiba hatte erst kürzlich den Wechsel auf einen 43-Nanometer-Prozess verkündet, mit dem 256-Gigabyte-SSDs möglich werden sollen.


Auch Intel will die Chips für die Konstruktion von Speichern mit 256 Gigabyte Fassungsvermögen nutzen. Die SSDs sollen im 1,8-Zoll-Formfaktor auf den Markt kommen. Mit der Markteinführung sei in der zweiten Jahreshälfte zu rechnen.

Vor einem Jahr hatte Intel seine ersten 16-Gigabit-Module vorgestellt. Diese wurden noch im 50-Nanometer-Design hergestellt. Auf der gleichen Die-Größe könne man nun die doppelte Kapazität zur Verfügung stellen, so der Hersteller.

Durch die Verkleinerung der Baugröße sinken die Produktionskosten pro Gigabyte Speicherplatz auf SSDs erheblich. Konkrete Angaben zur Preisentwicklung veröffentlichte Intel allerdings noch nicht.

WinFuture Preisvergleich: Solid State Drives
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden