Dell wegen betrügerischer Werbung verurteilt

Wirtschaft & Firmen Ein Gericht im US-Bundesstaat New York hat den Computer-Giganten Dell am gestrigen Donnerstag wegen irreführender und betrügerischer Werbung verurteilt. Dell habe seine Kunden bei den Finanzierungsbedingungen für seine Produkte getäuscht, heißt es. Die Anklage gegen das Unternehmen kam auf, nachdem sich hunderte von Kunden über Dell und seine Finanzierungs-Tochter Dell Financial Services beschwert hatten. Wie es heißt, kommen auf den Konzern nun sehr hohe Schadensersatzforderungen zu. "Große Firmen wie Dell können nicht einfach ihre Kunden schikanieren und damit davonkommen", so Staatsanwalt Andrew Cuomo.

Cuomo rät allen Geschädigten, sich auf einer speziell eingerichteten Internetseite zu registrieren, damit sie ihre Ansprüche gegen Dell geltend machen können. Wie es im Gerichtsbeschluss heißt, haben Dell und Dell Financial Services die Kunden im Unklaren darüber gelassen, wie hoch die wahren Kosten für ihre Waren sind.

Darüber hinaus hätten die Unternehmen komplexe Finanzierungsmodelle angeboten und ihren Kunden spezielle Reparatur-Dienstleistungen angeboten, die ihnen letztendlich jedoch verwehrt blieben. Stattdessen seien die Kunden für mehrere Stunden in den Warteschleifen der Telefon-Hotline gehalten worden. Ob man bei Dell gegen das Urteil in Berufung geht, ist bislang nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden