Spitzelaffäre: Zentrale der Telekom durchsucht

Recht, Politik & EU Die Polizei soll heute die Konzernzentrale der Deutschen Telekom durchsucht haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Bonn sei dies Bestandteil der Ermittlungen, die in dieser Woche im Rahmen des Bespitzelungsskandals gegen das Unternehmen aufgenommen wurden. Die Telekom hatte vor einigen Tagen Selbstanzeige erstattet, nachdem interne Untersuchungen ergaben, dass in den Jahren 2005 bis 2006 Mitglieder des Aufsichtsrats und Journalisten sowie möglicherweise auch einige Top-Manager ausspioniert wurden. Ziel war es, eine undichte Stelle in der Konzernführung zu finden.

Dabei geht es um den Zeitraum, in dem Kai-Uwe Ricke und Klaus Zumwinkel das Unternehmen lenkten. Eine Berliner Wirtschaftsdetektei soll in deren Auftrag Verbindungsdaten ausgewertet haben, um mögliche Kontakte aus der Konzernspitze zu Journalisten aufzudecken.

Allerdings tauchten nun weitere Vorwürfe auf. Die 'Financial Times Deutschland' will Informationen erhalten haben, nach denen bereits im Jahr 2000 unter anderem ihr früherer Chefreporter und ein Redakteur des Wirtschaftsmagazins 'Capital' ausspioniert wurden. Dies fiele unter die Amtszeit Ron Sommers. Der Verlag Gruner + Jahr, zudem beide Publikationen gehören, will sich rechtliche Schritte vorbehalten.

Strafrechtlich relevant ist die Spitzelaffäre hinsichtlich des Post- und Fernmeldegeheimnises sowie des Datenschutzgesetzes. Der aktuelle Vorstand hatte angekündigt, die Aufklärung in vollem Umfang zu unterstützen. Gegen den aktuellen Konzernchef René Obermann werden keine Vorwürfe erhoben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden