Google Earth ist nun auch im Browser nutzbar

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google macht Google Earth nun auch im Browser verfügbar. Das Unternehmen bietet dafür ein Plugin an. Die dazugehörige API soll es Web-Seiten-Betreibern ermöglichen, eigene Web-Anwendungen auf Basis von Google Earth zu entwickeln. Bisher konnten lediglich Google Maps-Karten in Seiten externer Entwickler eingebunden werden. Das neue Plugin gibt nun auch Zugang zu 3D-Modellen von Städten und anderen zusätzlichen Features. Bestehende Maps-Mashups können den Angaben zufolge durch geringfügige Änderungen am Code um diese Funktionen erweitert werden.

Das Plugin steht derzeit ausschließlich für Windows-Betriebssysteme zur Verfügung. Unterstützt werden die Browser Internet Explorer in den Versionen 6 und 7 sowie Firefox 2.

Google stellt auf seinen Entwickler-Seiten eine Reihe von Beispielanwendungen vor. Darunter findet sich ein Spiel für den Geographie-Unterricht, bei dem Marker an die richtige Position auf der Erde gesetzt werden müssen. Auch ein LKW kann durch die 3D-Oberfläche der Erde gelenkt werden.

Neben dem Plugin benötigen die Anwender eine schnelle Internet-Anbindung. Das übertragene Datenvolumen ist deutlich höher als bei Google Maps.

Weitere Informationen: Google Earth für Browser
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
579,99
Im Preisvergleich ab
539,00
Blitzangebot-Preis
519,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 60

Tipp einsenden